DIY Minimalismus, Zero Waste & Nachhaltigkeit

DIY | Achtsames Weihnachten: Selbstgenähte Stofftaschentücher verschenken

7. Dezember 2018
Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & feder

Vor ein paar Tagen habe ich Euch ja von meinen selbstgemachten Stoffbeutelchen als Geschenkverpackung erzählt.
Jetzt gibt es – ganz wie versprochen – meine Geschenkidee, die sich in den Beutelchen versteckt.

Und zwar gibt es bei mir dieses Jahr für alle – tadaaaaa – selbstgenähte Stofftaschentücher!!! Ich hab sie liebevoll „Stoffschneuzlinge“ getauft.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federMomenten ist ja wieder die Jahreszeit, in der einem ständig die Nase läuft und man Taschentücher ohne Ende braucht. Da hab ich mir vor kurzem überlegt, anstatt Tempos Stofftaschentücher zu verwenden, wie früher. Ich hab mich gleich mal auf die Suche gemacht und bemerkt,

  1. dass es fast nirgendwo richtig schöne Stofftaschentücher gibt
  2. dass die dann doch ganz schön teuer sind, wenn man sich überlegt, wie viele man da ständig in Gebrauch hat und
  3. dass ich die ja auch selber nähen kann.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federUnd als ich da an Stofftaschentücher mit so schön gemustertem Stoff dachte, kam mir auch gleich der Gedankenblitz, dass das ja auch ein tolles Geschenk wäre. Und schwups, war auch meine Geschenkidee für das diesjährige Weihnachten geboren. Ich fand die Idee absolut genial und hab mich selber richtig über meine grandiose Idee gefreut und mir in Gedanken mal kräftig auf die Schulter geklopft. Denn jeder, wirklich jeder, braucht Taschentücher. Und gerade im Winter. Also hatte ich schon ein Weihnachtsgeschenk, das für alle gleichermaßen passt, es ist selbstgemacht und nachhaltig ist es auch noch. Was will man denn mehr?

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federZudem wollte ich schon lange mal wieder nähen und hatte somit endlich wieder ein kleines Projekt. Ich hab gleich geplant, wie viele ich denn verschenken will und mich hochmotiviert sofort auf den Weg ins Stoffgeschäft gemacht. In meiner totalen Unentschlossenheit bin ich wie ein Tiger im Käfig vor den Stoffregalen hin- und hergewandert, bis ich endlich die perfekten Stoffe gefunden hatte. Ich musste danach noch mindestens drei Mal wieder in den Stoffladen, um Nachschub zu kaufen, weil ich mich beim ersten Mal nur für ein paar wenige Stoffe entscheiden konnte. Aber Stoff kaufen macht absolut süchtig, da muss ich immer bissl aufpassen, dass ich mich streng an meinen Plan halte und nicht in einen Kaufrausch verfalle.

Daheim hab ich dann gleich losgelegt mit Stoff waschen, bügeln und zurecht schneiden. Das Nähen musste ich verschieben, da meine Nähmaschine (mal wieder) streikte. Aber zum Glück hat Mama eine top Nähmaschine, mit der ich die ganzen Taschentücher und auch die passenden Beutelchen ganz flux nähen konnte. Die Beutelchen sind nämlich nicht nur eine tolle Geschenkverpackung, sondern können auch als Transportbeutelchen für die Schneuzlinge für unterwegs genutzt werden, quasi als wiederverwendbares „Tempo-Päckchen“.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federUnd da ja alle weiblichen und auch männlichen Familienmitglieder und Freunde Schneuzlinge bekommen, gibt´s natürlich für jedes Geschlecht unterschiedliche. Schöne bunt gemusterte für die Frauen und etwas dezentere dunkelblau gestreifte für die Männlein.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federWenn Ihr also noch ein schönes DIY Weihnachtsgeschenk sucht und gerne näht oder wenn ihr die Stoffschneuzlinge für Euch selbst verwenden wollt, dann legt am besten gleich los.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & feder

Und so näht Ihr die Schneuzlinge

Für Schneuzlinge mit einer Endgröße von 24 x 24 cm braucht Ihr Baumwollstoff in einer Größe von 25 x 25 cm.

Beim Vernähen des Randes gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Ihr versäumt den Rand einfach mit einem Versäumstich ohne Umschlagen

2. Ihr schlagt den Rand einmal etwa 0,3 cm um und versäumt dann mit einem Versäumstich. So habe ich das gemacht, ich habe den Rand direkt beim Nähen umgeschlagen, also nicht vorher gesteckt, das ging ganz gut und dann habe ich den Rand mit einem Versäumstich versäumt. So ist der Rand außen schön sauber und man hat keinen dicken Saum, was vielleicht beim Schneuzen stört

3. Ihr macht einen ganz normalen Saum außen rum, also zwei Mal ganz klein einschlagen und mit einem normalen geraden Stich den Saum festnähen. Bei der Variante ist der Saum etwas dicker, aber wem das nichts ausmacht, kann das gerne so nähen. Den Saum muss man dann aber stecken, das geht nicht ohne.

Und schon habt Ihr Eure eigenen selbstgenähte Stoffschneuzlinge.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & federViel Spaß beim Nachmachen & Verschenken.

In diesem Sinne: Happy Schnief, habt es schön & bis bald.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk: Selbstgenähte Stofftaschentücher ǁ fink & feder

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Samantha 11. Mai 2019 at 4:35

    Die sind ja toll! Was hast du denn da für einen Stoff verwendet? Was eignet sich und ist schön weich?

    • Reply Bianca 11. Mai 2019 at 11:38

      Liebe Samantha,
      ich habe Stoff aus Bio-Baumwolle verwendet, normale Baumwolle geht aber auch. Am besten gehst Du in ein Stoffgeschäft und nimmst den Stoff mal in die Hand, dann kannst du mal fühlen, ob er schön weich ist und als Taschentuch geeignet, auch bei Baumwolle gibt es nämlich Unterschiede.
      Viel Spaß beim Nähen. Lass mich gerne wissen, ob es geklappt hat 🙂
      Liebe Grüße, Bianca

    Leave a Reply