Hauptgerichte Rezepte

Cremiges Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen {Meal Prep!?}

24. Februar 2019
Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen & Spinat ǁ fink & feder - www.finkundfeder.de

Was spricht gegen ein cremiges supergesundes Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen, Kartoffeln, Kokosmilch, Spinat und einem Mix aus leckeren Gewürzen?

Genau – nichts!!!

So ein Curry geht nämlich immer!

Die Vorbereitung für dieses Curry geht super fix und besteht lediglich aus ein bisschen Schnippeln, Gewürze mischen und schon können die Zutaten ab in den Topf und vor sich hin köcheln. Das macht sich fast von allein.

Dieses Curry eignet sich zudem hervorragend für den neusten Trend #mealprep – Essen in größeren Mengen kochen und für später einfrieren. Genial, oder? Meal Prep klingt zwar ganz besonders cool und modern, ist aber nichts anderes als das gute alte Vorkochen, das unsere Eltern auch schon praktizierten.

Ist doch gar nicht so doof, was die da früher gemacht haben, oder?

Denn egal ob Trend oder nicht – praktisch ist Vorkochen auf jeden Fall! So zaubert man sich auch an Tagen mit wenig Zeit ein leckeres Essen auf den Tisch oder kann sich eine Portion mit ins Büro nehmen. Mega praktisch, oder? Und neidische Blicke der Kollegen sind vorprogrammiert.

Also schnappt Euch die Zutaten, kocht Euch einen riesen Pot und freut Euch gleich mehrmals über dieses geniale Curry.

Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen & Spinat ǁ fink & feder - www.finkundfeder.de

Zutaten für 6 Portionen

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 daumengroßes Stück Ingwer

2 Karotten, groß

1 Süßkartoffel, mittelgroß

3 Kartoffeln, mittelgroß

500 g gehackte Tomaten

400 g Kichererbsen

2 Handvoll frischer Spinat

400 ml Kokosmilch

2 EL Kokosöl

500 ml Gemüsebrühe

1/2 TL Chiliflocken

2 TL gemahlener Kurkuma

2 TL Zimt

2 TL gemahlener Kreuzkümmel

2 TL gemahlener Koriander

1/4 TL Cayenne-Pfeffer

1,5 TL Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Zitrone, Saft davon

Zum Servieren

6 EL Joghurt

3 Tassen Basmatireis

Zubereitung

Karotten, Kartoffeln, Süßkartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden, Zwiebeln klein würfeln, Knoblauch pressen, Ingwer schälen und raspeln.

Chili, Kurkuma, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel und Cayenne-Pfeffer in einer Schüssel vermischen.

Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und bei mittlerer Hitze Zwiebeln und Karotten etwa 5 Minuten anbraten, bis sie leicht braun sind.

Ingwer, Knoblauch und Gewürze zugeben und weitere 2 – 3 Minuten unter Rühren anschwitzen.

Kartoffeln, Süßkartoffeln, gehackte Tomaten, Kokosmilch, Zitronensaft und Brühe zugeben, mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel 35 – 40 Minuten köcheln.

Währenddessen in einem weiteren Topf Basmatireis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz kochen.

Wenn die Kartoffeln weich sind, Kichererbsen und Spinat zum Curry geben und 5 Minuten ziehen lassen.

Das Curry mit Reis servieren und mit Joghurt toppen.

Lasst es Euch schmecken!

Habt es schön & bis bald,

Eure Bianca

Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen & Spinat ǁ fink & feder - www.finkundfeder.de

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply