Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

DER HERBST IST DA | Apfelkuchen mit Quark-Grieß-Füllung

6. Oktober 2019
Apfelkuchen mit Quark-Grieß-Füllung ǁ fink & feder

So langsam bin ich angekommen. Im Herbst. In dieser muckeligen Jahreszeit, in der man sich ohne schlechtes Gewissen auf die Couch lümmelt, in eine warme Wolldecke kuschelt und bei schummrigem Licht gemütlich ein Buch liest.

Und zum Herbst gehört zweifelsohne auch Apfelkuchen. Aktuell gibts überall leckere frische und knackige Äpfel, die danach schreien, zu Apfelkuchen verarbeitet zu werden. Der Apfelkuchen lässt sich übrigens in das Szenario oben sehr gut einbauen… Mit einem großen Stück Kuchen auf der Couch ein Buch lesen – klingt fast noch besser, oder?

Ich habe schon unzählige Varianten von Apfelkuchen ausprobiert und es gibt immer wieder eine neue leckere. Diese Variante ist mit Quark und Gries in der Füllung und einem Mürbeteig aus nur drei Zutaten.

Zutaten für den Teig

für ein Backblech mit 26 cm Durchmesser

120 g Mehl ( ich verwende 60 g Dinkelmehl 630 und 60 g Dinkelvollkornmehl)

120 g weiche Butter

100 g Zucker

Zutaten für die Füllung

6 mittelgroße Äpfel

500 g Magerquark

130 g Weichweizengrieß

Mark einer Vanilleschote

5 Eier

80 g Zucker

Zum Bestreuen

2 EL Mandelblättchen

Zubereitung

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Teig zügig verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

Die Springform fetten und die mit dem Teig auskleiden, seitlich etwa einen 5 cm hohen Rand hochziehen.

Äpfel putzen, schälen, achteln und in feine Scheiben schneiden.

Die Zutaten für die Quarkmasse verrühren, die Apfelscheiben darunter mischen und die Masse auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen mit den Mandelblättchen bestreuen und für etwa 1 Stunde backen.

Den Kuchen vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen.

Und dann könnt Ihr Euch den Kuchen schmecken lassen.

Habt einen schönen Tag & bis bald,

Eure Bianca

Apfelkuchen mit Quark-Grieß-Füllung ǁ fink & feder

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply