Hauptgerichte Rezepte

REZEPT | Gefüllte Paprika mit Quinoa, Pilzen & Zucchini

7. Februar 2019

Gefüllte Paprika verbinde ich sofort mit einer deftigen Füllung aus Hackfleisch und Reis. Es muss aber ja nicht immer Fleisch sein – es darf gerne auch mal die vegetarische Variante mit Quinoa sein.

Und Quinoa ist so ein richtiges Superfood!!!

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht denkt – es ist kein Getreide. Es gehört offiziell zu den „Gänsefußgewächsen“. Zu was??? fragt ihr Euch jetzt bestimmt. Ja genau, richtig gelesen. So nennt sich nämlich die Gruppe um Rote Bete und Spinat. Und da gehört Quinoa auch dazu. Die kleinen Kügelchen gibt’s in weiß, rot und schwarz und da steckt so einiges an Superpower drin.

Quinoa enthält doppelt so viel Eiweiß wie Reis und ist super für Allergiker, da es glutenfrei ist – ist ja kein Getreide. Bei regelmäßigem Verzehr gleicht Quinoa auch den Säure-Base-Haushalt im Körper aus, den wir durch zu viel Kaffee, Fett, Fleisch, Fisch und Süßigkeiten ins Ungleichgewicht bringen.

Das Superfood enthält zudem neben Aminosäuren, Kalium, Zink und Folsäure überdurchschnittlich hohe Mengen an Eisen, Phosphor und Calcium.

Wow!!!

Oh und das Wichtigste – glücklich machen soll Quinoa auch noch!!!

Wenn das mal kein Grund ist, es ganz schnell auf unserem Speiseplan zu nehmen!

Zutaten für zwei Portionen

100 g Quinoa tricolore

4 Paprika

250 g Champignons

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

½ Zucchini

3 EL Öl

je ein Bund Thymian, Basilikum & Rosmarin, fein gehackt

200 g Feta

2 Eier

2 EL Pinienkerne

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Quinoa in einem Sieb heiß abwaschen und mit 450 ml Wasser und etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze rösten, bis sie zu duften beginnen.

Deckel von den Paprika schneiden und innen vom Kerngehäuse befreien.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in Würfel, Knoblauch in feine Scheibchen schneiden.

Champignons und Zucchini putzen und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Champignons und Zucchini kurz darin anbraten und in eine Schüssel umfüllen.

Quinoa, Kräuter, Eier, Pinienkerne und und Feta zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die vier Paprika in eine Auflaufform setzen, die Füllung hineingeben und den Deckel aufsetzen.

Für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Lasst es Euch schmecken, meine Lieben.

Habt es schön & bis bald.

Eure Bianca

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply