Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

Geschenke aus der Küche: Weihnachtlicher Schoko-Gewürzkuchen im Glas #xmas

17. Dezember 2018
Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Eigentlich bin ich ja fertig mit meinen Weihnachtsgeschenken, aber irgendwie hat es mich dann doch in den Finger gekribbelt, noch was Selbstgemachtes aus der Küche zu verschenken.

Ich hab mich auch ziemlich schnell für einen Kuchen im Glas entschieden, denn so ein Kuchen ist eine tolle Sache. Das ist ein Geschenk für absolut jeden – für klein & groß, für jung & alt, für Männlein & Weiblein. Denn wer bitte isst nicht gerne saftigen weihnachtlichen schokoladigen Gewürzkuchen!? Niemand. Also ist das doch ein perfektes Geschenk.

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Ich habe das Rezept gleich doppelt gemacht, damit ich ganz viele damit beglücken kann. Und zudem ist es so oder so eine gute Idee, ein paar Gläschen mehr zu backen, damit Ihr selbst am Ende noch eins davon abbekommt und vernaschen könnt.

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Für 12 Gläser mit 230 ml Inhalt

Zutaten
4 Eier
1 Prise Salz
125 g weiche Butter
250 g Rohrohrzucker
300 g Dinkelmehl
125 g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
2 EL Kakaopulver
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
250 ml Milch
150 g gehackte Blockschokolade
weiche Butter und gemahlene Mandeln für die Gläser
10 Sturzgläser, entweder Weck-Gläser mit Deckel, Gummiring und Klammer oder Twist-Off-Gläser

Vorbereitung – Gläser sterilisieren

Die Gläser und Deckel zuerst sterilisieren.

Dafür die bereits gewaschenen Gläser und Glasdeckel auf ein Backblech oder ein Rost stellen und in den vorgeheizten Backofen bei 130 Grad für 15 Minuten in den Ofen schieben. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Twist-Off-Deckel und die Gummiringe der Weck-Gläser dürfen nicht in den Ofen, diese am besten für 10 Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Danach auf einem Geschirrtuch abtropfen und auskühlen lassen.

Zubereitung

Die sterilisierten Gläser mit der weichen Butter auspinseln und mit den gemahlenen Nüssen bestreuen.

Danach vorsichtig mit einem Stück Küchenpapier in jedem Glas einen etwa 1 cm breiten Rand säubern.

Die Eier trennen und die Eigelbe beiseite stellen. Das Eiweiß in einer sauberen, fettfreien Schüssel in mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und ebenfalls beiseite stellen.

Butter und Zucker in einer großen Rührschüssel cremig schlagen und so lange rühren, bis der Zucker fast aufgelöst ist, das kann gut einige Minuten dauern.

Jetzt die Eigelbe nach und nach dazugeben und gründlich unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Die Milch sorgfältig unterrühren.

Mehl, gemahlene Nüsse, Backpulver, Kakaopulver, Lebkuchengewürz und Zimt vermischen und zur Masse geben. Kurz verrühren, bis alle Zutaten vermischt sind und eine glatte Masse entsteht.

Das steif geschlagene Eiweiß und die gehackte Blockschokolade jetzt vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben. Damit der Teig schön luftig bleibt, schön behutsam unterrühren.

Den Teig in die vorbereiteten Gläser füllen, am besten mit einem Ess- oder Teelöffel. Die Gläser nur zur Hälfte füllen, da der Teig noch aufgeht und beim Einfüllen darauf achten, dass der Rand oben sauber bleibt. Falls Teig auf den Rand kommt, mit einem Küchenpapier entfernen.

Die fertig befüllten Gläser auf ein Blech stellen und in das untere Drittel des vorgeheizten Ofens schieben.

Die Kuchen für etwa 30-35 Minuten backen. Am besten kurz vor Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Wenn noch Teig am Stäbchen hängen bleibt, die Kuchen lieber noch ein paar Minuten im Ofen lassen.

Sobald die Kuchen fertig gebacken sind, die Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen, entweder direkt die Twist-Off-Deckel auf die Gläser legen und fest zudrehen oder Gummiring und Glasdeckel auf die Weckgläser legen und mit Klammern verschließen.

Es kann sein, dass der Teig über den Gläsern rausschaut, aber das macht nichts. Den Kuchen kann man einfach mit dem Deckel etwas nach unten drücken, sodass der Deckel sich verschließen lässt.

Die Kuchen vollständig auskühlen lassen, damit sich ein Vakuum bilden kann.

Ob das der Fall ist, kann man daran erkennen, dass bei den Weckgläsern der Deckel auch ohne Klammern fest auf dem Gummiring sitzt. Bei den Twist-Off-Gläsern sollte der Deckel leicht nach innen gewölbt sein und beim ersten Öffnen sollte es klacken.

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Viel Spaß beim Essen & Verschenken!

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

Habt es schön & bis bald.

Schoko-Gewürzkuchen im Glas ǁ fink & feder

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply