Gästebad Umbaumaßnahmen Wohnen

Gipserei im Gästebad

8. November 2016

Wie ich ja schon berichtet habe, wurde der Rollladen im Gästebad eingebaut. Somit können wir jetzt die Gipskartonplatten an der Decke anbringen. Die bestehende Lattung haben wir nicht entfernt, da die Lattung nur an wenigen Stellen nicht im Wasser war. Diese Stellen haben wir mit speziellen Abhängeschrauben ausnivelliert. Für die Decke nehmen wir spezielle Gipskartonplatten für Feuchträume, diese erkennt man an der grünen Farbe. Die gleichen Gipskartonplatten haben wir auch schon für die Rückwand von Dusche, Waschbecken und Toilette verwendet.

Das Verlegen geht relativ fix, in ein paar Stunden ist die Decke fertig. Die meiste Zeit davon haben wir für das Anpassen der Platten für die Toilettennische benötigt. Um uns das Heben der Platten zu vereinfach, haben wir uns einen kleinen Helfer gebaut, der aus einer Latte bestand, mit einer am Kopfende quer befestigten Holzplatte, die wir zwischen Boden und Platte gespannt hatten. Das hatte den Vorteil, dass wir nicht immer zu zweit die Platte halten mussten, sondern dass mein Helferlein die Platte an einer Seite abstützte, ich an der anderen. Zudem konnte ich in der Zeit die Platte verschrauben und mein Mann die nächste Platte schon vorbereiten.

Direkt am nächsten Tag kommen die Gipser. Das geht schneller als gedacht. Einen weiteren Tag später ist das Bad fertig vergipst. Wir möchten keinen Putz und auch keine Tapete als Wandbelag, sondern wir möchten die Farbe direkt auf die Gipskartonplatte anbringen. Dafür müssen die Platten sehr glatt verspachtelt werden und alle Unebenheiten ausgeglichen sein, sonst sieht man diese nach dem Streichen durch.

Die Gipser sind mit ihrer Arbeit fertig. Eine letzte Aufgabe bleibt noch für uns und zwar das letzte Abschleifen bevor wir streichen. Aber das machen wir auch erst kurz vor dem Streichen, da vorher bestimmt noch einige kleine Macken und Kratzer in die Wände kommen.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply