Aktuelles Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

CREAMY DREAMY |Käsekuchen

21. Mai 2018
Käsekuchen - gelingt garantiert ǁ fink & feder

Heute hatte ich ganz spontan mal wieder Lust auf einen cremigen Käsekuchen. Das habe ich echt schon richtig lange nicht mehr gemacht. Ich finde, so ein Stückchen Käsekuchen geht immer, zu jeder Jahres- und zu jeder Tageszeit.

Und dieses Rezept ist erstens total easy und schnell gemacht und ist soooooo super cremig lecker.
Was ich noch ganz toll finde an diesem Käsekuchen ist, dass er während dem Backen nicht aufgeht und nachdem man das Prachtstück aus dem Ofen holt, komplett in sich zusammenfällt und Risse bekommt.
Dieser Käsekuchen sieht nach dem Backen genauso schön aus, wie während dem Backen.

Man kann sich also voll darauf verlassen, dass das Ergebnis ein absoluter Vorzeigekuchen ist.

Käsekuchen - gelingt garantiert ǁ fink & feder

Für den Teig
100 g Zucker
250 g Dinkelmehl
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Für die Füllung
500 g Magerquark
400 g Sahne
400 g Vollmilch
4 Eier
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
230 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote

Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Für den Mürbeteig alle Teigzutaten miteinander verkneten, ausrollen oder mit den Händen in einer gefetteten Springform auslegen, dabei einen Rand hochziehen (Durchmesser 26 cm, aber auch 28 cm geht gut, dann wird der Kuchen nur ein bisschen flacher).

Die Zutaten für die Füllung zusammenmischen und auf den Teig geben.

Bei 180° Umluft für etwa 45 Minuten backen.

Käsekuchen - gelingt garantiert ǁ fink & feder
Und jetzt am besten noch ein ganz klein bisschen warm vernaschen, so ist er am allerbesten (ich weiß, es soll ja bekanntlich Bauchweh geben, wenn man Käsekuchen warm isst, aber mich hat das noch nie erwischt…).

Käsekuchen - gelingt garantiert ǁ fink & feder
Ganz egal, ob warm oder kalt – genießt es!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply