Wohnen

In der Mietwohnung bleiben oder auf der Baustelle leben?

3. Dezember 2015

Jetzt müssen wir noch eine grundlegende Entscheidung treffen und zwar, ob wir bis zur Fertigstellung des Umbaus in der aktuellen Mietwohnung bleiben oder schon direkt in das neue Haus ziehen und den Umbau Stück für Stück und Etage für Etage fertig stellen. Das Haus ist noch in gutem Zustand und kann nach einer Grundreinigung auf jeden Fall bezogen werden. Das Bad ist zwar gewöhnungsbedürftig mit Waschbecken, Duschwanne und Badewanne in braunem Keramik, aber wenn man sich vorstellt, dass sogar das einmal topmodern war, ist es nur noch halb so schlimm. Auf was wir allerdings vorerst verzichten müssen, ist eine vollwertige Küche. Aber als begeisterte und inzwischen geübte Camper ist Kochen mit wenig Platz und Equipment null Problem für uns.

Letztendlich haben wir uns dazu entschieden, direkt ins Haus zu ziehen. Es hat zum einen den Vorteil, dass wir keine Doppelbelastung tragen müssen und zum anderen sind wir immer direkt auf der Baustelle und somit direkt beim Geschehen. Zudem wissen wir aktuell noch gar nicht, welche Umbaumaßnahmen wir genau vornehmen. Wenn wir dann schon im Haus wohnen, wird sich nach und nach ergeben, wie wir umbauen, da man am besten merkt, was gut und schlecht ist, wenn man täglich damit leben muss.

Natürlich sind wir uns bewusst, dass wir mit Dauerstaub leben müssen und es nicht immer einfach wird… aber wer hat schon gesagt, dass es einfach wird? Also kündigen wir unsere Wohnung auf Ende Januar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es allerdings noch nicht vorstellbar, in unserem neuen Haus zu wohnen. Bis dahin warten noch eine ganze Menge Aus- und Aufräumarbeiten auf uns.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply