Aktuelles Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

PERFEKT FÜR OSTERN | Naked Cake: Rüblitorte mit Frischkäse-Topping

1. April 2018
Naked Cake: Rüblitorte mit Frischkäse-Topping ǁ fink & feder

Eine saftige Rüblitorte steht schon eine ganze Weile auf meiner To-Do-Liste der Kuchen. Immer wieder kommt mir ein Hefezopf oder Waffeln in die Quere. Aber jetzt an Ostern ist genau die richtige Gelegenheit und da passt er doch einfach auch am besten.

Bisher hatte ich die Rüblitorte immer ohne Frosting oder Topping – egal wie man es nennt – gegessen und das ist ja schon wahnsinnig lecker. Aber seit ich vor zwei Jahren mit einer Freundin in Stockholm war und es überall diese leckere Rüblitorte mit cremigem Frischkäsetopping gab, hab ich mich Hals über Kopf verliebt.

Also ran an die Möhrchen!

Ich habe für die Variante auf dem Bild zwei 20er Springformen genommen, da ich eine kleine und hohe Torte machen wollte.

Ich hab Euch aber auch die Variante für eine 26er Springform aufgeschrieben, hier braucht ihr von allem etwas weniger.

Variante 1: 2 x Springformen mit dem Durchmesser 20 cm  

Für den Kuchen
400 g Karotten
190 g Dinkelmehl Type 630
190 g Mandeln oder Nüsse, gemahlen
5
Eier
1 Pck. Backpulver, ich nehme gerne Weinsteinbackpulver
2 TL Zimt
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 daumengroßes Stück frisch geriebener Ingwer
Abrieb einer Biozitrone
1 Prise Salz
300 ml Sonnenblumenöl
150 g brauner Zucker

Für das Topping
400 g Frischkäse
300 g Créme fraiche
Abrieb & Saft einer Zitrone
4 EL Puderzucker

Für die Deko 
3 Möhren mit Grün
Kakao

Variante 2: Springform mit dem Durchmesser 26 cm  

Für den Kuchen
320 g Karotten
150 g Dinkelmehl Type 630
150 g Mandeln oder Nüsse, gemahlen
4 Eier
3 TL Pck. Backpulver, ich nehme gerne Weinsteinbackpulver
1 TL Zimt
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
2 cm frisch geriebener Ingwer
Abrieb einer Biozitrone
1 Prise Salz
220 ml Sonnenblumenöl
130 g brauner Zucker

Für das Topping
400 g Frischkäse
200 g Créme fraiche
Abrieb & Saft einer Zitrone
3 EL Puderzucker

Für die Deko 
3 Möhren mit Grün
Kakao

Die Karotten schälen und reiben oder mixen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie anfangen zu duften.

Die Springform(en) fetten und den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

Die Eier mit Zucker und Salz schlagen, bis die Masse schaumig ist – je länger desto besser.

Das Öl langsam unter Rühren hinzugeben.

Das Mehl mit Backpulver, Gewürzen, Zitronenabrieb und Ingwer vermengen und unter die Eimasse rühren.

Die Nüsse und die geraspelten Möhren vorsichtig unterheben und die Masse in die Springform(en) geben.

Im Ofen für ca. 35 Minuten (20er Springformen) bzw. 60 Minuten (26er Springform) backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, nach etwa der Hälfte der Backzeit mit Alufolie bedecken.

Den/die Kuchen in der Form abkühlen lassen, herausstürzen und mit einem langen Messer ein Mal in der Höhe teilen.

Für das Topping den Frischkäse mit Crème fraiche, Saft & Abrieb der Zitrone und Puderzucker glatt rühren.

Die Creme zwischen den Böden und oben auf dem Kuchen verteilen.

Für Variante 1 alle vier Böden wie auf dem Bild aufeinandersetzen und zwischen allen Böden Creme verteilen.

Für die Deko habe ich ein paar Kuchenkrümel mit Kakao gemischt und drei angeschnittene Möhrchen draufgelegt.

Ihr könnt aber je nach Belieben auch mit Marzipankarotten, gehakten Mandeln oder Pistazien verzieren.

Und fertig ist die Naked Rüblitorte.

Viel Spaß beim Vernaschen.

Eure Bianca

 

Naked Cake: Rüblitorte mit Frischkäse-Topping ǁ fink & feder

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply