Gästebad Wohnen

Das Gästebad wird gefliest

13. November 2016

Das Gästebad ist ja nun fertig verspachtelt und somit bereit für die Fliesenleger. Diese haben sich bereits für diese Woche angekündigt und wollen es auch in der selben Woche noch fertig stellen.

Tag 1

Als erstes haben wir die  Gipskartonplatten an den Stellen, an denen später gefliest wird, mit einer Grundierung gestrichen, die wir vom Fliesenleger bekommen hatten.

Tag 2 und 3

Auf die Grundierung wurde dann von den Fliesenlegern eine doppelte Schicht Isolierung aufgetragen, damit kein Wasser in den Untergrund dringt, auch wenn in der Fuge oder Fliese mal ein Riss sein sollte.

11082451

Tag 4

Am nächsten Tag wurden dann die Wandfliesen verlegt. Ich bin jetzt schon total begeistert, da wir uns für die Rückwand der Dusche Mosaikfliesen in Betonoptik ausgesucht haben und ich kaum erwarten konnte, dass diese endlich verlegt werden.

Als es dann an die Planung der Bodenfliesen ging, fiel den Fliesenlegern auf, dass die Wände in unserem Bad alles andere als rechtwinklig zueinander verlaufen. Das heißt, die Fliesen können nicht rechtwinklig zu allen Wänden verlaufen. Da der erste Blick auf die Wand und den Boden im Bereich des Waschbeckens fällt, entscheiden wir uns, dass der Boden von diesem Punkt aus verlegt wird und die Fliesen an den restlichen Wänden entsprechend angepasst werden müssen. Dass in unserem Haus einige Wände nicht im rechten Winkel ist, ist ja nichts Neues für uns.

11102461
Nachdem die Wandfliesen verlegt sind, müssen wir noch die Duschwanne einpassen. Zu der Duschwanne gibt es einen speziellen Einbaurahmen. Den Rahmen kann man an sechs Füßen in der Höhe verstellen, um die Wanne optimal auszurichten. Durch mehrfaches Einlegen der Duschwanne haben wir am Ende die richtige Höhe eingestellt. Die Duschwanne soll im Idealfall auf einer Höhe mit den Bodenfliesen sein. Zudem haben wir mit Dämmstreifen aus Styropor die Wanne in der richtigen Position fixiert.

11102464Als nächstes verkleben wir mit Dichtband die Seiten des Einbaurahmens. Die eine Hälfte des Bands haben die Fliesenleger bereits unter den untersten Wandfliesen eingearbeitet, sodass wir das überlappende Band in die Wanne kleben können. Seitlich gehen wir genauso vor, wir kleben das Band auf den Estrich und falzen es in den Einbaurahmen, wo es dann auch wieder angeklebt wird. Somit wird die Lücke zwischen Wand bzw. Estrich und Wanne geschlossen und  durchdringendes Wasser kann direkt über den Rahmen der Duschwanne abfließen.

11102465
Als letzter Schritt wird die Duschwanne noch mit Montageschaum stabilisiert. Dafür haben wir zwei Ringe aus Karton ausgeschnitten und rechts und links des Abflusses unter die Duschwanne gelegt. Die Kreise haben wir dann mit Bauschaum ausgespritzt, sodass die Duschwanne darauf aufliegt, wenn der Schaum ausgehärtet ist. Anschließend wurde die Wanne mit 50 kg belastet, damit der Schaum in der Form bleibt und die Wanne nicht hochdrücken kann.

11102470

Tag 5

Im Glauben, dass die Wanne optimal sitzt, wenn die Säcke entfernt werden, haben die Fliesenleger die Bodenfliesen verlegt und ausgefugt.

Als wir abends heimkommen, die große Überraschung: Die Fliesen sind fertig verlegt, aber die Wanne sitzt alles andere als optimal. Leider hatten wir den falschen Schaum verwendet. Anstatt speziellem Zwei-Komponenten-Schaum für das Setzen von Duschwannen hatten wir herkömmlichen Bauschaum verwendet. Der Unterschied ist, dass sich das Volumen von Bauschaum sehr stark erhöht, wogegen Zwei-Komponenten-Schaum das Volumen kaum erhöht und eine höhere Festigkeit aufweist. Deshalb hat sich der Bauschaum aus den Karton-Ringe gedrückt und die Duschwanne, trotz Beschwerung, an den beiden Stellen so hochgedrückt, dass man die Wanne hin und her kippen konnte.

Also machen wir das Spiel nochmal. Zum Glück haben wir auf allen Seiten der Duschwanne noch etwas Luft, sodass wir die Wanne mit zwei Saughebern aus dem Rahmen heben können. Dieses Mal nehmen wir den richtigen Schaum und es geht auch gut. Die Wanne sitzt wie angegossen in dem Rahmen und lässt sich keinen Millimeter mehr bewegen.

11132482

11132484

Tag 6

Am letzten Tag bringen die Fliesenleger noch die Silikonfugen an und sind damit fertig.
Ich bin total happy mit dem Gästebad! Es ist schöner, als ich mir das vorgestellt hatte. Mein absolutes Ober-Ober-Highlight sind die Mosaik-Fliesen in der Dusche!!!! Ich finde die einfach soooo genial!!!! Wir hatten die Fliesen auf der Suche unserer Badezimmerfliesen rein zufällig entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick. Wir waren uns sofort einig, dass wir die Fliesen unbedingt haben müssen. Ich konnte es schon die ganze Zeit kaum erwarten, bis das Bad fertig gefliest ist – und jetzt ist es endlich soweit! Einfach super!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply