Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

KUCHENLIEBE | Versunkener Apfelkuchen mit Mohn & Marzipan

4. November 2018
Apfelkuchen mit Mohn & Marzipan ǁ fink & feder

Ist denn schon wieder Apfelkuchenzeit, oder was??? Jop!!! Denn es ist einfach immer Apfelkuchenzeit! Gerade jetzt gibt´s ja überall frisch geerntete Äpfel, da schmeckt Apfelkuchen nochmal leckererer.

Es gibt ja so was von unendlich viele Apfelkuchenarten – der Hammer! Da kann ich mich als absoluter Apfelkuchen-Fan wild durchprobieren.

Und mein Liebster fordert ihn auch regelmäßig ein – „Wann gibt´s denn mal wieder ´nen Apfelkuchen…???“ …und den Gefallen mache ich ihm dann nur allzu gern!

Dieses Mal hab ich mich für einen versunkenen Apfelkuchen entschieden und da ich Mohn so gerne mag, weil er so schon knuspert und so toll schmeckt, kommt der gleich noch mit rein. Zudem noch ein bissl Marzipan, das schadet ja auch grundsätzlich nie.

So ein versunkener Apfelkuchen löst bei mir immer ganz große Begeisterung aus, weil ich die Kuchen immer so wunderschön zum Anschauen finde. Wie diese Äpfel da so schön aufgefächert im Teig liegen, das sieht so kunstvoll aus – und ist aber soooo einfach!

Übrigens ist der Kuchen perfekt, wenn ihr mal einen schnellen, leckeren Kuchen für ein Kaffeekränzchen braucht, der aber kein 0815-Kuchen sein soll. Das ist er nämlich üüüüüberhaupt nicht – mit knusprigen Mohnkörnchen und leckerem Marzipan und natürlich saftigen Äpfeln. Zum Dahinschmelzen, sage ich Euch! Bei mir müssen die Gäste schon ganz viel Glück haben, wenn sie noch was vom Kuchen abbekommen. Meistens fällt er meinem Liebsten und mir direkt zum Opfer, wenn er ausm Ofen kommt, am besten noch bissl warm. Nom nom.

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Für den Teig
4 Eier
90 g brauner Zucker
1 Prise Salz
150 g Butter
100 g Dinkelmehl Typ 630
70 g Dinkelvollkornmehl
50 g gemahlener Mohn
50 g Marzipanrohmasse
2 TL Weinsteinbackpulver
50 ml Schlagsahne

Für den Belag
4 – 5 Äpfel

Zum Bestreuen
1 EL Puderzucker

Backofen auf 170° Grad Umluft vorheizen.

Eier mit dem Zucker und der Prise Salz zu einer hellen schaumigen Masse schlagen.

Butter in einem Topf schmelzen, unter gelegentlichem Rühren bräunen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb gießen.

Äpfel schälen, viertel und entkernen und die Viertel fein einschneiden, dabei nicht ganz durchschneiden, sodass das Apfelviertel noch an einem Stück ist.

Mehl, Backpulver und Mohn vermischen, Marzipan fein würfeln und alles vorsichtig in die Eiermasse rühren.

Sahne und Butter ebenfalls unter Rühren langsam zugeben, bis ein glatter Teig entsteht.

Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen.

Die Apfelviertel auf dem Teig verteilen und für 30-35 Minuten in den Ofen schieben.

Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen und am besten noch ein bisschen warm genießen.

Apfelkuchen mit Mohn & Marzipan ǁ fink & feder

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply