Ankleide Schlafzimmer Umbaumaßnahmen Wohnen

Dämmung, Dampfbremsfolie & Lattung angebracht {Schlafzimmer, Ankleide & Flur}

16. August 2017

Unser zukünftiges Schlafzimmer und die Ankleide dienen uns aktuell übergangsweise als Küche und Esszimmer. Unsere richtige Küche haben wir im August bestellt und sie soll nun zwischen Ende September und Anfang Oktober geliefert werden. Also können wir so langsam mit den weiteren Umbauarbeiten in Schlafzimmer und Ankleide und auch im Flur im Obergeschoss beginnen.

Unser Plan ist, Schlaf- und Ankleidezimmer fertig zu machen, damit wir die Zimmer beziehen können und dann können wir die zwei Kinderzimmer, die wir aktuell als Schlaf- und Wohnzimmer nutzen, renovieren. Diese beiden Zimmer sind, was die Renovierung angeht, noch jungfräulich. Hier haben wir bisher noch absolut gar nichts gemacht.

Bisher haben wir in Schlafzimmer und Ankleide die Zwischenwand erneuert, die Rigipsplatten an den Decken entfernt und die Elektrik neu verlegt.

Die Decke der beiden Zimmer grenzt direkt an den Speicher und ist aktuell noch gar nicht gedämmt. Da unser Dach auch sehr dürftig gedämmt ist, ist es im Speicher je nach Jahreszeit entweder extrem kalt oder extrem warm. Durch die fehlende Dämmung kommt die Kälte oder Wärme von oben sehr schnell auch in den beiden Zimmern an. Die Deckenbalken in den zwei Zimmern sind vor wenigen Jahren zusammen mit dem Dach erneuert worden und sind noch so gut wie neu. Hier brauchen wir also nichts erneuern. Wir müssen jetzt noch zwischen den Balken dämmen, eine Dampfbremsfolie einziehen, die Lattung anbringen und dann mit Rigipsplatten verschließen.

Und los geht´s.

Die Deckenbalken im Schlafzimmer

Die Dämmung ist sehr schnell eingepasst, was allerdings etwas länger dauert und ein ziemliches Gefummel ist, ist das Anbringen der Dampfbremsfolie. Diese müssen wir zwischen Dämmung und Lattung anbringen und die Folie muss durchgängig luftdicht sein. Das ist gerade an den Übergängen zwischen den Räumen und an Stellen, an denen Elektrokabel verlaufen, gar nicht so einfach. Die Folie tackern wir an die Balken oder an Stellen mit unebenem Untergrund verkleben wir diese mit Abdichtungsmasse aus der Kartusche luftdicht mit dem Untergrund. Die überlappenden Stellen der Folie sowie die Tackerklammern verkleben wir mit entsprechendem Klebeband ebenfalls luftdicht. Das ist eine Heidenarbeit, aber als es dann fertig war, sah es richtig gut und sauber aus.

Dämmwolle im Schlafzimmer

Dämmwolle in der Ankleide

Dampfbremsfolie im Schlafzimmer

Dampfbremsfolie in der Ankleide

Auf die Dampfbremsfolie haben wir dann eine Konterlattung angebracht, die wir mithilfe von kleinen Holzplättchen nivelliert haben. Das Abhängen wäre zwar mit Stellschrauben viel einfach gewesen, aber diese muss man komplett in die Lattung schrauben und dann wieder bis zum gewünschten Niveau herausschrauben. Durch das Einschrauben wird ein Loch in die Dampfbremsfolie gemacht, was nicht ganz so schlimme ist, da die Lattung ja press auf der Folie aufliegt und so keine Feuchtigkeit durchdringen kann. Aber durch das Lösen der Schraube bis zum Niveau wird das Loch freigelegt und es kann Feuchtigkeit in die Dämmung eintreten und dadurch kann es zu Schimmel in der Dämmwolle kommen.

Die Konterlattung in der Ankleide ist angebracht.

Nachdem die Lattung an der Decke ist, können wir die Rigipsplatten anbringen. Auch das geht mithilfe der Hebevorrichtung für Rigipsplatten relativ schnell.

Rigipsplatten im Schlafzimmer

Rigipsplatten in der Ankleide

Im Flur im OG haben wir den gleichen Deckenaufbau, wie in Schlafzimmer und Ankleide, weshalb wir diese Decke im gleichen Zug auch erneuern.

So, fürs erste können wir hier nicht mehr weiter machen. Jetzt sind erst mal wieder die Gipser dran.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply