Umbaumaßnahmen Wohnen

Ein Beton-Fundament für´s Wohnzimmer

10. März 2016

Im Wohnzimmer hat uns ja der Fußbodenaufbau – wenn man das so nennen kann – mit bloßem Erdreich überrascht. Um hier ein vernünftiges Fundament zu machen, werden wir eins betonieren.

Als erstes haben wir die vorhandenen Betonpfeiler mit Lattengerüst entfernt und dann das Erdreich eingeebnet. Anschließend haben wir die Grube mit grobem Kies aufgefüllt und darauf dann zwei Lagen Baufolie gelegt, damit der Beton nicht direkt zwischen dem Kies durchsickert. Seitlich haben wir noch in den angrenzenden Beton Löcher gebohrt und Stahlstäbe als Versteifung angebracht.

20160220_173506Da wir zu dem Zeitpunkt noch nicht über eine Betonmaschine verfügen und auch der Einfachheit halber, haben wir uns entschieden, den Beton liefern zu lassen. Das hat zudem den Vorteil, dass wir keine Stahlmatten benötigen, da der Beton bereits mit Stahlfasern versehen ist. Der Beton kommt in einem Betonmischer-LKW, der zwar direkt an die Hauswand fahren kann, allerdings noch einen Raum überbrücken muss, bis er in dem Raum ist, den wir betonieren sollen. Damit der Beton direkt in den vorgesehenen Bereich gefüllt werden kann, haben wir eine Beton-Rutsche gebaut. Sie sieht zwar nicht sehr professionell aus, hat aber optimal funktioniert. Der Beton ist innerhalb einer halben Stunde eingefüllt, danach haben wir den Beton noch sauber abgezogen und fertig ist unser Fundament.

20160304_160906

img-20160304-wa0002

20160304_160310

20160304_160318

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply