Kuchen, Torten & Gebäck Rezepte

REZEPT | Zitronen-Buttermilch-Tarte mit Holunder

23. September 2018
Zitronen-Buttermilch-Tarte mit Holunder ǁ fink & feder

Dieser wunderschöne Sommer geht ja so langsam zu Ende, aber ich will ihn noch gar nicht loslassen. Mach ich auch nicht! Ich hol´ mir einfach noch ein bisschen Sommer ins Haus und das in Form dieser superfruchtigen Zitronen-Buttermilch-Tarte.

Die Kombination aus Zitrone, Buttermilch und Holunder ist so was von lecker! Und schon allein diese tolle Farbe hat es mir angetan. Ich liebe dieses Sonnengelb, das ich immer direkt mit Sommer und Sonne assoziiere. Und wenn die Farbe bei Euch kein Sommerfeeling weckt, dann hilft vielleicht die Säure der Zitrone, ganz nach dem Motto „Sauer macht lustig“, nicht wahr? Die Tarte gibt einem einfach den ultimativen Frischekick – versprochen!

Für den Teig
100 g Dinkelmehl 630
100 g Dinkelvollkornmehl
120 g kalte Butter
1 TL Olivenöl
80 g brauner Zucker
1 Prise Salz

Für die Füllung
4 Eier
100 ml Zitronensaft
Abrieb von 2 Zitronen
3 EL Holunderblütensirup
150 g Honig
100 ml Buttermilch
50 g Speisestärke
70 g flüssige Butter
Puderzucker zum Bestäuben

Zitronen-Buttermilch-Tarte mit Holunder ǁ fink & feder

Den Backofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Eine Tarteform mit 26 cm Durchmesser fetten und mit Mehl bestäuben.

Die Zutaten für den Teig verkneten und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig in die Form geben und dabei einen Rand von ca. 3 cm hochziehen.

Den Teig zuerst blind backen. Dafür mit einer Gabel den Teig mehrfach einstechen, mit Backpapier bedecken, mit Backerbsen füllen und 15 Minuten backen.

Für die Füllung die Eier schaumig schlagen. Dann Buttermilch, Zitronensaft und -abrieb, Honig, Holunderblütensirup, Butter und Speisestärke zugeben und zu einer homogenen Creme verrühren.

Die Creme auf den vorgebackenen Mürbeteig verteilen und die Tarte nochmals für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Wenn die Masse sich bräunt, mit Backpapier bedecken.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen und erstmal abkühlen lassen, da sie erst dann richtig fest ist.

Vor dem Servieren mit Zitronenscheiben und Puderzucker garnieren und schmecken lassen.

Viel Spaß beim Probieren.

Zitronen-Buttermilch-Tarte mit Holunder ǁ fink & feder

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply